Datenschutzrichtlinie:
Trafi for Business

Last update: 14.01.2022

Vielen Dank, dass Sie sich für die mobile Anwendung („App“) Trafi for Business („Trafi-for-Business-App“) entschieden haben und eine digitale, multimodale Dienstleistung nutzen, mit der Sie Ihren Arbeitsweg, Geschäftsreisen und Pendelstrecken vereinfachen und Zugang zu Mobilitätsservices wie E-Scooter, Fahrräder, öffentlichen Verkehrsmittel, Car- und Ridesharing und vielem mehr erhalten. 

Wir von Trafi nehmen den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten sehr ernst. Unsere Datenschutzrichtlinie soll Ihnen einen Einblick darüber geben, welche personenbezogenen Daten wir von Ihnen erfassen, warum wir sie erfassen, an wen wir die Daten weitergeben und wie Sie Ihre Rechte ausüben können, wenn Sie uns Ihre Daten anvertrauen. Wir bitten Sie, diese Datenschutzrichtlinie sorgfältig zu lesen und sich mit dem Inhalt vertraut zu machen.

1. WIE KÖNNEN SIE TRAFI KONTAKTIEREN?

2. WARUM ERFASSEN ODER VERWENDEN WIR IHRE PERSONENBEZOGENEN DATEN?

2.1. Onboarding und Kontoerstellung

2.2. Beantragung eines Mobilitätsservices

2.3 Übernahme der Fahrtkosten durch Ihr Unternehmen

2.4 Informationen und Benachrichtigungen von Trafi

2.5 Datenverarbeitung für rechtliche Angelegenheiten, Cookies, Sicherheit, Betrugsprävention und Analysen

2.6 Kontaktaufnahme oder Feedback an Trafi

3. GIBT ES EINE ALTERSBEGRENZUNG FÜR DIE NUTZUNG DER APP?

4. MIT WEM TEILT TRAFI IHRE PERSONENBEZOGENEN DATEN?

5. WIE LANGE WERDEN IHRE DATEN GESPEICHERT?

6. WELCHE RECHTE HABEN SIE IN BEZUG AUF IHRE PERSONENBEZOGENEN DATEN? 

7. ÄNDERUNGEN AN DER DATENSCHUTZRICHTLINIE


1. WIE KÖNNEN SIE TRAFI KONTAKTIEREN?

Die Trafi GmbH, mit der Registrierungsnummer HRB 106876 B (Amtsgericht Charlottenburg), Anschrift des eingetragenen Unternehmenssitzes: Chausseestraße 6, 10115 Berlin, Deutschland, ist verantwortlich für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, die in der Trafi-for-Business-App für die in dieser Richtlinie beschriebenen Zwecke verwendet und verarbeitet werden. Bitte kontaktieren Sie uns gerne per E-Mail unter privacy@trafi.com.

Wenn Sie Fragen oder Anregungen zu unseren Dienstleistungen haben, kontaktieren Sie uns bitte per E-Mail unter clients@trafi.com.

2. WARUM ERFASSEN ODER VERWENDEN WIR IHRE PERSONENBEZOGENEN DATEN?

Wenn Sie auf unsere App zugreifen, sich mit der App verbinden, die App herunterladen, ein Konto in der App erstellen, Buchungen tätigen oder anderweitig nutzen – z. B. um den Zeitplan öffentlicher Verkehrsmittel einzusehen oder einen E-Scooter zu mieten, können wir personenbezogenen Daten über Sie erfassen. Welche personenbezogenen Daten wir erfassen, hängt von den Umständen und den von Ihnen genutzten und angeforderten Dienstleistungen ab. Im Folgenden erhalten Sie einen Überblick über unsere angebotenen Dienstleistungen:

2.1. Onboarding und Kontoerstellung

Wir ermöglichen Ihnen, sich in der App zu registrieren und ein Konto zu erstellen, wofür Sie Ihre personenbezogenen Daten eingeben müssen. Ein Konto ist erforderlich, um Mobilitätsservices mit der App nutzen zu können. Einige Ihrer Informationen kommen direkt von Ihnen, wenn Sie ein Konto erstellen. Bitte beachten Sie, dass bestimmte Informationen, wie z. B. Ihr Vor- und Nachname und Ihre E-Mail-Adresse, direkt von Ihrem Unternehmen zur Verfügung gestellt werden können, wenn Sie ein Mobilitätsbudget oder andere Leistungen erhalten. 

Während der Registrierung erfassen wir die folgenden Informationen:

Kontoerstellung

  • Vorname, Nachname und Nutzer-ID für die Identifikation Ihrer Person.
  • Adresse für die Nutzung bestimmter Dienstleistungen wie z. B. Carsharing.
  • E-Mail-Adresse, um Sie über vertragsbezogene Angelegenheiten und andere relevante Informationen und/oder Angebote zu informieren, die gesetzlich zulässig sind. 
  • Spracheinstellungen 
  • Unternehmensname und ggf. Einladungscode, um eine Verbindung zu Ihrem Unternehmensguthaben herzustellen. 
  • Ihr Budget und das Verlängerungsdatum, wie von Ihrem Unternehmen festgelegt.
  • Telefonnummer und ID-Token, um die Nutzerauthentifizierung zu Sicherheitszwecken zu ermöglichen. 
  • Geburtstag, notwendig für einige unserer Mobilitätsservices, wie z. B. Ticketanbieter (z. B. Seniorenrabatte).
  • Wohnanschrift, die für einige Dienstleistungen erforderlich ist. Zum Beispiel kann dies von Abonnementdiensten für Fahrzeuge benötigt werden, um ihren eigenen vertraglichen oder gesetzlichen Pflichten nachzukommen. 
  • Versionsnummer und Zeitpunkt der Zustimmung zu den geltenden Nutzungsbedingungen und Datenschutzrichtlinien von T4B und Drittanbietern.

Diese Informationen werden benötigt, um das Vertragsverhältnis zwischen Ihnen und Trafi zu begründen, zu regeln oder zu ändern. Die Daten werden auch zur Bereitstellung von Funktionen des Kundenkontos und zur Verwaltung Ihres Kontos verwendet. Sie können die Mobilitätsservices in der Trafi-for-Business-App nicht nutzen, wenn Sie die geforderten Daten bei der Registrierung nicht angeben, da diese für das Vertragsverhältnis erforderlich sind.

Standort

Wenn Sie Trafi erlauben, auf die Standort- und Routeninformationen Ihres Geräts zuzugreifen, können wir Ihnen genauere Inhalte anbieten, z. B. Carsharing-Optionen in der Nähe oder öffentliche Verkehrsmittel, die wir auf der Grundlage Ihres Standorts für optimal erachten. Wenn Sie uns Zugang zu Ihrem Standort gewähren, können GPS-Signale, Gerätesensoren, Wi-Fi- bzw. WLAN-Zugangspunkte und Tower-IDs verwendet werden, um Ihren genauen Standort zu ermitteln.

Sie können der App den Zugriff auf Ortungsdienste erlauben, indem Sie Ihren Standort manuell eingeben („Einmalig zulassen“ oder „Während der Nutzung der App zulassen“) und/oder Ihre Präferenzen über die Standorteinstellungen („Mehr -> Rechtliches -> Datenschutz -> Standort -> Opt-in/Opt-out“) auf Ihrem Gerät verwalten. Im Falle der GPS-Ortung erfassen wir jedoch nur den von Ihrem Gerät ermittelten Standort, wenn die App geöffnet ist und Sie auf das Ortungssymbol tippen. Ihr Gerät wird Ihnen anzeigen, ob die Standortverfolgung aktiv ist.

Sie können diese Funktion jederzeit aktivieren oder deaktivieren, indem Sie Ihre Standorteinstellungen öffnen („Mehr -> Rechtliches – Datenschutz -> Standort -> Opt-in/Opt-out“)

Bitte beachten Sie, dass wir Ihren Standort nicht länger erfassen, wenn Sie die Funktion deaktivieren. In diesem Fall würden wir nur allgemeine Informationen anzeigen. Da wir Ihren Standort verarbeiten müssen, um Ihnen verfügbare Dienstleistungen in Ihrer Nähe vorschlagen zu können, könnten Sie in diesem Fall keine Dienstleistungen anfordern. Aus diesem Grund können die wichtigsten Mobilitätsfunktionen dieses Geräts nicht ohne die Ermittlung Ihres Standorts bereitgestellt werden. 

Wir verwenden diese Daten, um die Wirksamkeit der in der App vertraglich festgelegten Nutzungsbedingungen sicherzustellen. Ihr Standort wird nur dann bestimmt und an uns übermittelt, wenn Sie die Funktionen der App nutzen, die wir Ihnen nur zur Verfügung stellen können, wenn uns Ihr Standort bekannt ist.

Führerschein und Personalausweis oder Reisepass

Für die Nutzung bestimmter verfügbarer Mobilitätsservices in der Trafi-for-Business-App, z. B. Carsharing oder E-Scooter, sind ein gültiger Führerschein und ein gültiger Personalausweis/Reisepass erforderlich. Diese werden zur Überprüfung Ihrer Fahrerlaubnis und Identität verwendet. Mit unserer App können Sie eine Überprüfung Ihres Führerscheins und Personalausweises/Reisepasses durchführen. Dabei erfassen und verarbeiten wir von Ihnen aufgenommene Bilder Ihres Führerscheins und Personalausweises sowie ein Foto Ihres Gesichts und/oder ein Video sowie biometrische Daten. Auf diese Weise können wir überprüfen, ob der Nutzer der wahre Inhaber des Ausweises ist und keinerlei Anzeichen für betrügerische Aktivitäten vorliegen. Für den gesamten automatisierten Überprüfungsprozess nutzen wir den Serviceanbieter Onfido.

Um die Überprüfung des Führerscheins, der ID oder des Reisepasses durchzuführen, werden die folgenden Daten erfasst:

  • Name
  • Geburtsdatum
  • Ausstellungsdatum, Ablaufdatum und Nummer des Personalausweises
  • Ausstellungsland
  • Führerscheindaten (Vorder- und Rückseite)
  • Gesichtsaufnahme und/oder Video des Nutzers
  • Gesichtsaufnahme des Ausweisdokuments
  • Sprachaufzeichnung 
  • Numerische biometrische Daten
  • Geräteinformationen, wie die IP-Adresse (z. B. um festzustellen, ob ein Gerät zuvor in Verbindung mit einem Betrugsverdacht verwendet wurde)

Bitte beachten Sie, dass wenn Sie diese Informationen nicht angeben, wir nicht in der Lage sind, Ihren Führerschein, Personalausweis und Reisepass zu überprüfen, was zur Folge hat, dass Sie bestimmte Fahrzeuge und Dienstleistungen, die eine Überprüfung erfordern, nicht nutzen können. Diese Informationen sind für die Durchführbarkeit des Vertrags und für Maßnahmen im Vorfeld des Vertragsabschlusses zwischen Ihnen und dem Mobilitätsanbieter notwendig, für die eine solche Überprüfung erforderlich ist.

Sobald die Dokumente von Ihnen freigegeben wurden, vergleicht Onfido die visuelle Aufnahme Ihres Gesichts auf dem Führerschein, der ID oder dem Reisepass und gleicht sie mit anderen Datenquellen ab, z. B. mit dem von Ihnen bereitgestellten Foto und/oder Video, um festzustellen, ob die beiden Dokumente tatsächlich übereinstimmen.  

Zudem kann Onfido auch prüfen, ob die visuellen Nachweise Anzeichen von Betrug aufweisen, indem beispielsweise die numerischen biometrischen Daten einer Person mit denen von bekannten Masken verglichen werden.

Nach Abschluss der Überprüfungen liefert Onfido einen Bericht mit Empfehlungen und den Gründen für das Bestehen oder Nichtbestehen einer Identitätsüberprüfung an Trafi. Die Gründe werden aus verschiedenen maschinellen Lernmodellen sowie von Menschen betriebenen Prozessen generiert, die zur Überprüfung einer Identität oder zur Durchführung einer Prüfung verwendet werden. Weitere Einzelheiten finden Sie in der technischen Dokumentation von Onfido und in der Datenschutzrichtlinie von Onfido.

Wenn Onfido in der Lage ist, die Identität eines Nutzers zu überprüfen und der Nutzer alle geforderten Prüfungen besteht, fahren wir mit dem Onboarding-Prozess fort. Wenn Onfido jedoch nicht in der Lage ist, die Identität eines Nutzers zu überprüfen, oder der Nutzer nicht alle geforderten Prüfungen bestanden hat, führt Onfido gegebenenfalls zusätzliche Prüfungen durch, bevor der Onboarding-Prozess fortgesetzt wird.

2.2. Beantragung eines Mobilitätsservice

Mobilitätsanbieter

Wenn Sie über die Trafi-for-Business-App einen Mobilitätsservice buchen und nutzen (z. B. über die Integrationsplattformen oder direkt beim Mobilitätsanbieter einen E-Scooter mieten, ein Ticket kaufen oder ein Taxi bestellen), kommt ein rechtsgültiger Vertrag zwischen Ihnen und dem Mobilitätsanbieter oder der von Ihnen gewählten Integrationsplattform zustande. Über die Trafi-for-Business-App können Sie die Mobilitätsservices eines Mobilitätsanbieters oder einer Integrationsplattform in Anspruch nehmen, indem Sie die Nutzungsbedingungen oder Datenschutzrichtlinien des Anbieters akzeptieren und die Dienstleistungen des jeweiligen Anbieters auswählen.

Trafi übermittelt dann die für den Vertragsabschluss und die Vertragsabwicklung erforderlichen Daten an den von Ihnen ausgewählten Mobilitätsanbieter, wie z. B.:

  • Name, E-Mail-Adresse und Telefonnummer, 
  • Ihre Nutzer-, Reise- und Buchungs-ID,
  • Bestelldaten und Kontonummer, 
  • Start- und Endzeit sowie Koordinaten der Fahrt und Fahrtkosten, 
  • Angaben zum Fahrzeug (z. B. Kraftstoffart, Vertragslaufzeit des Fahrzeugs: monatlich oder jährlich, Fahrzeugkategorie) 
  • Ihr Geburtsdatum (falls vom Mobilitätsanbieter benötigt, z. B. um zu prüfen, ob Sie volljährig sind)
  • QR-Code, falls zutreffend 
  • Weitere relevante personenbezogene Daten zur Durchführung der Fahrt
  • Nutzungsbedingungen und Datenschutzrichtlinie (Schlüssel, Version und Datum und Uhrzeit der Annahme)

Ticketservice

Für die Buchung und den Kauf eines Tickets für öffentliche Verkehrsmittel werden gegebenenfalls zusätzliche Informationen übermittelt, wie z. B.:

  • E-Mail-Adresse des Nutzers 
  • Ausweisnummer oder Kundennummer des Nutzers 
  • Startdatum des Nutzertickets 
  • Nutzer-ID und Ticketbuchungs-ID
  • Abfahrt und Zone des Tickets 
  • Ticket-Tarif, Preis und Mehrwertsteuer
  • Ticket-ID
  • Ticketklasse, Barcode, Gültigkeit
  • Name des Fahrgastes und Geburtsdatum (z. B. für ein Senioren- Rabattticket)
  • Ticket-Ermäßigung und Ermäßigungsbetrag
  • Ticketart (einfache Fahrt oder Hin- und Rückfahrt)
  • Details zur Ticketrechnung

Die Übermittlung dieser Daten erfolgt zum Zwecke der Abwicklung und Erfüllung des Vertrags. Darüber hinaus werden diese Daten auch für gesetzliche Verpflichtungen und zu Abrechnungszwecken benötigt.

Ihr Vertragsverhältnis mit Mobilitätsanbietern

Jeder Mobilitätsanbieter verlangt von Trafi die Übermittlung bestimmter personenbezogener Daten, die zur Durchführung Ihrer Fahrt mit dem Anbieter erforderlich sind. Der Anbieter entscheidet daher selbst, welche Daten benötigt werden.  

Weiterhin legt jeder Anbieter fest, wie Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet und gespeichert werden, sobald sie von Trafi zur Beantragung einer Fahrt übermittelt wurden. Aus diesem Grund sind die Mobilitätsanbieter verantwortlich für die Verarbeitung der übermittelten Daten. Um die Bekanntheit der Anbieter zu erhöhen, haben wir den Namen und das Logo des jeweiligen Mobilitätsanbieters in unsere App eingebettet, einschließlich der Kontaktdaten und die FAQ (Häufig gestellte Fragen).

Folglich raten wir Ihnen ausdrücklich, die Datenschutzrichtlinien und Nutzungsbedingungen der Anbieter zu lesen, wenn Sie deren Dienstleistungen nutzen und einen Vertrag mit dem Anbieter abschließen möchten. Für eine benutzerfreundliche Handhabung der Datenschutzrichtlinien und Nutzungsbedingungen haben wir in unserer App eine zusätzliche Funktion eingebaut, mit der Sie den Richtlinien einfach zustimmen und Zugriff auf die Einstellungen erhalten: „Einstellungen -> Mobilitätsanbieter -> Datenschutzrichtlinien und Nutzungsbedingungen“. Bitte beachten Sie, dass wir die Datenschutzrichtlinien und Nutzungsbedingungen einiger Mobilitätsanbieter nicht in der App haben, z. B. die von Supkultur, einem Mobilitätsanbieter für Paddelbretter (Stand-up Paddelboard). Das liegt daran, dass Sie diese direkt vom Anbieter erhalten oder bereits für Sie gelten.

2.3. Übernahme der Fahrtkosten durch Ihr Unternehmen

Ihre Zahlungen

Wenn Sie die Mobilitätsservices über die Trafi-for-Business-App nutzen, zahlt Ihr Unternehmen für die Fahrten. Das bedeutet, dass die Daten Ihrer Unternehmenskarte mit Ihrem Konto verknüpft sind und wir Ihre karten- und personenbezogenen Daten nicht verarbeiten.

Ihr Budget

Wir haben Zugriff auf das Budget, das Ihr Unternehmen monatlich für Sie festlegt, sodass wir das Budget in der App anzeigen können und Sie es sehen und nutzen können.  

Dieses Budget kann jederzeit nach alleinigem Ermessen Ihres Unternehmens aktualisiert oder deaktiviert werden, und zwar auf der Grundlage Ihres Leistungskatalogs und aktualisierter Richtlinien, vertraglicher Änderungen und/oder anderer relevanter Rechtsgrundlagen, die zwischen Ihnen und Ihrem Unternehmen bestehen.

Ihr Unternehmen ist verantwortlich für die Verarbeitung Ihrer Budgetdaten. Wenden Sie sich daher bitte direkt an Ihr Unternehmen, wenn Sie spezielle Fragen zu Ihrem Budget haben.

2.4. Informationen und Benachrichtigungen von Trafi

Für dienstliche Zwecke erforderliche Benachrichtigungen aus rechtlichen und sicherheitsrelevanten Gründen

Wir können Ihnen Benachrichtigungen in der App, per E-Mail und/oder über andere von Ihnen angegebene Kontaktinformationen senden, um Sie über Änderungen oder Aktualisierungen der App und der Dienstleistungen zu informieren. Dazu gehören unter anderem Informationen zur Wartung der Dienstleistungen oder im Hinblick auf Ihre Bedingungen (z. B. wenn Sie ein neues Budget erhalten haben); rechtliche Aktualisierungen für den Fall, dass unsere oder die Nutzungsbedingungen und Datenschutzrichtlinien von Mobilitätsanbietern geändert oder veröffentlicht werden sowie sicherheitsbezogene Benachrichtigungen, um Sie über Bugs oder technische Fehler zu informieren.

Diese Benachrichtigungen sind zwingend erforderlich, damit wir bestimmten rechtlichen Verpflichtungen und Rechten nachkommen können, die in unseren Nutzungsbedingungen festgelegt sind, und damit Sie rechtzeitig und ordnungsgemäß über die von Ihnen beantragte Fahrt informiert werden. Aus diesem Grund können Sie sich nicht gegen den Erhalt solcher Service-Benachrichtigungen entscheiden.

Benachrichtigungen über allgemeine Marketingmaßnahmen, Angebote und Dienstleistungen

Ferner können wir Sie über die App, per E-Mail oder auf andere Weise kontaktieren, um Sie über unsere allgemeinen Angebote, Werbeaktionen und Dienstleistungen im Zusammenhang mit der von Ihnen genutzten Trafi-for-Business-App zu informieren. Wir senden keine zielgerichteten oder personalisierten Marketingbotschaften, sondern allgemeine Benachrichtigungen über unsere Dienstleistungen an alle Nutzer. 

Wir werden Sie aufgrund unseres berechtigten Interesses kontaktieren, wobei Sie jedoch beachten sollten, dass Sie den Erhalt dieser Benachrichtigungen jederzeit in Ihren App-Einstellungen für Benachrichtigungen abbestellen können: („Mehr -> Rechtliches -> Trafi“) oder direkt am Textende unserer Marketing-E-Mails: („E-Mail -> Abbestellen“).

Benachrichtigungen über Ihr Konto und Ihre Fahrten 

Wir können uns auch direkt mit Ihnen in Verbindung setzen, um Ihnen Informationen mitzuteilen, die speziell für Sie und Ihre Fahrt relevant sind, z. B. um Sie über den Status einer Fahrt zu informieren oder Ihnen mitzuteilen, dass zum Beispiel ein von Ihnen angefordertes Fahrzeug eintrifft.  

Wir werden Sie in unserem und Ihrem berechtigten Interesse kontaktieren, doch beachten Sie, dass Sie den Erhalt dieser Benachrichtigungen jederzeit in Ihren App-Einstellungen für Benachrichtigungen abbestellen können: („Mehr -> Einstellungen -> Benachrichtigungen“).

2.5 Datenverarbeitung für rechtliche Angelegenheiten, Cookies, Sicherheit, Betrugsprävention und Analysen

Gesetzliche Pflichten und Rechte

Wir können personenbezogene Daten verarbeiten, um geltenden Gesetzen und Vorschriften, gerichtlichen Aufforderungen oder Gerichtsentscheidungen nachzukommen und um Streitfälle beizulegen.

Cookies und ähnliche Technologien

Cookies und ähnliche Technologien wie Software Development Kits (SDKs) und lokale Speicher wie Flash-Cookies, auch Local Shared Objects (LSOs) genannt, sind kleine Textdateien, die von Webseiten, Apps, Online-Medien oder Unternehmen auf Webbrowsern oder Geräten gespeichert werden. Trafi verwendet Technologien zum Zweck des Informationsaustauschs mit Serviceanbietern, der Authentifizierung und der Speicherung von Präferenzen und Einstellungen der Nutzer. 

ArtTechnologieZweck Serviceanbieter
Unbedingt erforderlich
SDKs sind Funktionen, die auf den Kontext der mobilen App einwirken. Trafi, als App-Entwickler, installiert Teile von SDKs unserer Serviceanbieter in den Apps, z. B. von unseren Mobilitätsanbietern. Dadurch kann der Serviceanbieter bestimmte Informationen über die Interaktion des Nutzers mit der App und dem Nutzergerät sammeln.Austausch von Informationen mit ServiceanbieternTrafi und Mobilitätsanbieter
Unbedingt erforderlichLSOs bzw. Flash Cookies sind ein Teil der Daten, ein Token, der auf Ihrem Gerät gespeichert wird, sodass wir Sie beim Öffnen der App erkennen können.Authentifizierung (Anmeldung in der App) und Speicherung der Präferenzen und Einstellungen des Nutzers, z. B. letzter Ticketkauf, Suchanfragen nach öffentlichen Verkehrsmitteln und letzte Suchpunkte.Trafi, Google (Android) und Apple (iOS) 
Android-Geräte verwenden EncryptedSharedPreferences, verschlüsselt mit dem Verschlüsselungsalgorithmus AES-256.iOS-Telefone verwenden NSUserDefaults.

Ihre Auswahl

Bei Trafi verwenden wir nur essenzielle oder unbedingt notwendige Cookies und Technologien. Wir machen weder Werbung für Sie noch richten wird diese gezielt an Sie.  

Das bedeutet, dass Sie ohne die SDKs nicht in der Lage wären, auf die Dienstleistungen der App zuzugreifen. Darüber hinaus ermöglicht die LSO-Technologie der App das Abrufen von Nutzerpräferenzen, z. B. muss der Nutzer, die zuvor in der App und beim Onboarding angegebenen Informationen nicht erneut eingeben. Zudem wird darüber die Sicherheit und Authentifizierung der Daten gewährleistet. Daher zielt die Technologie nur darauf ab, Ihnen die erforderlichen Dienstleistungen zur Verfügung zu stellen und kann nicht deaktiviert werden, es sei denn, Sie deinstallieren die App.

Wenn Sie unsere App deinstallieren möchten, werden unsere Cookies und Technologien gelöscht, die in der oben aufgeführten Tabelle beschrieben sind. Wenn Sie Fragen haben oder unsere Unterstützung bei der Deinstallation unserer App benötigen, wenden Sie sich bitte an: privacy@trafi.com

Sicherheit und Betrugsprävention

Wir erfassen bestimmte Daten über Sie oder technische Daten Ihres Gerätes, die erforderlich sind, um Ihnen die Funktionen der App zur Verfügung zu stellen und deren Sicherheit zu gewährleisten, z. B.:

  • Technische Details des verwendeten Gerätes (z. B. Gerätemodell, Gerätename, lokaler Name) 
  • Anwendungsinformationen (z. B. App-Sprache, App-Version, App-Name, Betriebssystem)
  • IDs (z. B. IDs, Bestell-IDs, Ereignis-IDs, Kauf-IDs)
  • Art der Netzwerkverbindung (z. B. Wi-Fi, WLAN, 3G, LTE, Bluetooth)
  • Netzwerkinformationen (z. B. Netzwerkanbieter, Netzwerk- und Geräteleistung, Browserart, Gerätemodell, dynamische Links)
  • Annahme von Nutzungsbedingungen und Datenschutzrichtlinien 
  • Übertragenes Datenvolumen

Diese Informationen werden verarbeitet, um Ihnen die Nutzung unserer App zu ermöglichen, wie in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen zur App vertraglich festgelegt. Darüber hinaus benötigen wir automatisch erfasste Daten, um eine funktionierende App bereitzustellen und die Sicherheit der App gewährleisten zu können, z. B. durch die Anpassung der App an die Anforderungen Ihres Gerätes, durch die Systemüberwachung (z. B. Protokollierung, Metriken und Warnungen), Debugging und Fehlerüberwachung. Diese Informationen werden auch verarbeitet, damit wir unser berechtigtes Interesse an der Optimierung der Trafi-for-Business-App, die Sicherheit der App und unserer IT-Systeme verfolgen können. 

Wir können personenbezogene Daten wie IP-Adressen, IDs (z. B. Auftrags- oder Ereignis-ID), Standortinformationen (z. B. Angaben zu Beginn oder Ende der Buchung), Zeitinformationen (z. B. Zeitstempel), Fahrten (z. B. Reiseart, Fahrzeugname, Suchbegriffe wie etwa Adressen oder Ortsname) oder Kosteninformationen (z. B. Fahrtkostenbetrag) verwenden, um Betrugsmuster zu erkennen, um Betrugsmissbrauch wie Finanzbetrug zu verhindern und um die Sicherheit der personenbezogenen Daten als berechtigtes Interesse von Trafi zu gewährleisten.

Nach 186 Tagen werden die verwendeten Rohdaten für die Betrugsprävention gelöscht.  

Analyse mittels pseudonymisierter Daten, Recherchen und Statistiken

Wir verarbeiten personenbezogene Daten auch zu Analysezwecken. Diese Daten beziehen sich auf Ihre Nutzung der Trafi-for-Business-App und können pseudonymisierter Daten enthalten, wie z. B.:

  • Nutzer-ID, Buchungs-ID, Ticket-ID, Bestell-ID, Kauf-ID sowie andere Elemente, die im Verkettungsmodus (chaining mode) unter Verwendung des standardmäßigen SHA256-Algorithmus mit Salt als erste Einheit sowie des verschlüsselten SHA256-Algorithmus als zweite Einheit gehasht bzw. zerhackt werden.  

(Quelle: ENISA)

Beispiel:

Reale ID: 62be375c-65c1-11eb-9a67-93a3de9dd4c8
ID: 43dc4538dba4334972ed54e6425df150dd74e3d9284c14ef678020fbbd1e9f49

  • Für BigQuery-Datensätze wird eine Verschlüsselung auf Blockebene mit von Google verwalteten Schlüsseln verwendet.
  • Zeitstempel des Buchungsbeginns wird auf eine Stunde abgerundet.

Beispiel:

Echtzeit: 12:34 Uhr 

Geschaffener Wert: 12:00 Uhr

  • Die Koordinaten des Buchungsbeginns werden mit einem hexagonalen, hierarchischen und räumlichen Indexsystem kodiert. (https://h3geo.org, verwendete Auflösung: 9) 

Beispiel:

  • Ferner können wir einzelne reale Werte verwenden, die für die Kostenanalyse und/oder das Benchmarking unbedingt erforderlich sind (ohne direkte Identifikatoren), wie z. B. die Kosten einer Fahrt, den Buchungspreis, die Währung und das Fahrtgebiet.

Der Einsatz dieser Techniken ermöglicht es Trafi, die Daten aus einem berechtigten Geschäftsinteresse heraus zu analysieren, um die Qualität der technischen Funktionen und die Verbesserung der App zu gewährleisten und gleichzeitig ein angemessenes Datenschutzniveau zu wahren.

Zuallererst werden die Daten pseudonymisiert und dann von der Datenquelle, die Sie direkt identifiziert, getrennt gehalten. Zum anderen werden direkte Identifikatoren des App-Nutzers, die für die Analyse nicht erforderlich sind, maskiert oder gerundet, wodurch die Grundsätze der Minimierung personenbezogener Daten und der Zweckbindung eingehalten werden. Drittens verwendet Trafi, die Daten ausschließlich zur Verbesserung des Produkts, damit die technischen Funktionalitäten der App für den Nutzer besser und effizienter funktionieren. Die analysierten Daten werden auf keinen Fall für direkte Werbung, Retargeting oder den Weiterverkauf von Daten verwendet, noch für andere invasive oder übermäßige Zwecke als für die Verbesserung der technischen Funktionen.

Wir ermöglichen unseren Nutzern, sich jederzeit über die Analytics-Einstellungen davon abzumelden: („Mehr -> Rechtliches – Datenschutz -> Analytics -> Opt-out“).

Nach 62 Tagen werden die extrahierten Rohdaten endgültig gelöscht. Für statistische Zwecke bewahren wir nur anonymisierte Statistikdaten auf (die nicht länger personenbezogene Daten sind).

2.6 Kontaktaufnahme oder Feedback an Trafi

Kundenservice

Wenn Sie unseren Kundenservice per E-Mail unter clients@trafi.com oder über unsere In-App-Chat-Funktion kontaktieren, speichern wir den Grund Ihrer Kontaktaufnahme, Ihre E-Mail-Adresse, Ihren Namen und unsere Antworten ab, um Ihre Fragen beantworten zu können. Um uns die Diagnose und Behebung von Fehlern zu ermöglichen, können auch die folgenden technischen Informationen erfasst werden, wie zum Beispiel das Betriebssystem (iOS oder Android), der Aufenthaltsort des Nutzers, die App-Version, das Gerätemodell, die OpenGL-Version, die Geräte-ID, die Sitzungsdauer, die App-Sprache, die Bildschirmgröße, die App-Bundle-ID oder die Bildschirmdichte. Wir speichern ebenfalls alle Informationen, die Sie auf freiwilliger Basis mit Ihrer Anfrage angeben. Diese Daten erfassen wir, da sie zum Zwecke der Kundenbetreuung während des Vertragsverhältnisses im Sinne unserer Nutzungsbedingungen erforderlich sind.

Feedback geben

Sie können Ihr Feedback direkt in unserer App auf freiwilliger Basis hinterlassen, indem Sie aktiv auf die Schaltfläche (Button) „Feedback geben” klicken und Ihren Kommentar abgeben. Bitte beachten Sie, dass keine direkten oder indirekten Identifizierungsmerkmale automatisch mit dem Kommentar verknüpft werden, es sei denn, Sie geben im Kommentar selbst persönliche Informationen an.

Feedback Daumen hoch“ oder „Daumen runter

Qualitatives Feedback zu den Ergebnissen der Routensuche bietet Trafi umsetzbare Punkte, die es uns ermöglichen, die Navigationsfunktion unseres Produkts zu verbessern. Wenn Sie möchten, können Sie uns auf freiwilliger Basis ein Feedback zur Routenplanung übermitteln. Dafür werden die folgenden Daten verwendet:

  • Routenergebnis-ID (gehashte ID, pseudonymisiert)
  • App OS und Version
  • Ihr Klick als „Daumen hoch“ oder „Daumen runter“ sowie eine Frage (wenn der „Daumen runter“ gedrückt wird) 
  • Ihr Kommentar (optional)

Net Promoter Score (NPS) Feedback: 

Wir geben Ihnen auch die Möglichkeit, ein Feedback über Ihre Erfahrungen mit der App zu hinterlassen. Es handelt sich hierbei um eine freiwillige Maßnahme, die auf einer aktiven Handlung des Nutzers beruht. Dafür werden diese Informationen von uns verarbeitet:

  • Nutzer-ID
  • Zeitstempel
  • Datum des Feedbacks
  • Kommentar, falls vorhanden
  • App OS und Version

Folgende Fragen werden gestellt:

  • Wie wahrscheinlich ist es, dass Sie Trafi einem Freund empfehlen? (optional)
  • Was ist der wichtigste Grund für Ihre Bewertung? (optional)

Feedback nach der Fahrt

Um die Zuverlässigkeit der Trafi-for-Business-App zu erhöhen, bieten wir Ihnen auch die Möglichkeit an, ein Feedback im Nachgang Ihrer Fahrt zu hinterlassen. Dabei handelt es sich um eine freiwillige Maßnahme, die auf dem aktiven Handeln des Nutzers beruht. In diesem Zusammenhang werden wir folgende Daten verarbeiten:

  • Zeitstempel 
  • Name des Mobilitätsanbieters 
  • Bewertung (Reaktion: gut, schlecht, neutral) 
    • Falls schlecht oder neutral: Sie können die für Ihren Fall relevanten Bewertungskategorien auswählen (z. B. Auf- oder Abschließen des Fahrzeugs, Zahlungsschwierigkeiten, Parkprobleme)
    • Falls schlecht oder neutral: Sie können einen Kommentar abgeben
  • Betriebssystem und Version der App sowie die ID des Routenergebnisses
  • Bitte beachten Sie, dass keine direkten Identifikatoren automatisch mit Ihrem Feedback verknüpft werden, es sei denn, Sie wählen die nachfolgend beschriebene Option.

Wenn Sie Ihre Identität preisgeben möchten, um Unterstützung durch das Kundenservice-Team von Trafi zu erhalten, müssen Sie eine zusätzliche Zustimmung erteilen, indem Sie das Kästchen „Ich möchte weitere Details mit dem Kundenservice-Team von Trafi teilen“ ankreuzen.  Damit Trafi den Kontext verstehen kann, werden weitere Details abgefragt, wie zum Beispiel:

  • Benutzer-ID und Buchungs-ID des Mobilitätsanbieters
  • Standort, Nummer und Bild des Fahrzeugs
  • Start- und Endzeit der Fahrt, Koordinaten und Fahrtpreis.

3. GIBT ES EINE ALTERSBEGRENZUNG FÜR DIE NUTZUNG DER APP?

Wenn Sie die Trafi-for-Business-App nutzen möchten, müssen Sie mindestens 18 Jahre alt sein.

Bitte beachten Sie, dass Sie mindestens 18 Jahre alt sein müssen, wenn Sie bestimmte Dienstleistungen von uns in Anspruch nehmen wollen, und dass Sie weitere Anforderungen erfüllen müssen, die in den Verträgen, Nutzungsbedingungen und Vorschriften für die jeweils angebotenen Dienstleistungen festgelegt sind. Das Gleiche gilt für die Dienstleistungen von Drittanbietern, für die Sie die entsprechenden Altersanforderungen erfüllen müssen.

Andere Mobilitätsanbieter, Zahlungsanbieter und Anbieter von Identitätsüberprüfungen können Ihre personenbezogenen Daten ebenfalls überprüfen, um festzustellen, ob Ihr Alter mit den internen Altersanforderungen und Richtlinien übereinstimmt.

4. MIT WEM TEILT TRAFI IHRE PERSONENBEZOGENEN DATEN?

Personenbezogene Daten können an andere Stellen weitergegeben werden, z. B. an Ihr Unternehmen oder an Strafverfolgungsbehörden, wenn dies erforderlich und/oder vertraglich oder gesetzlich vorgeschrieben ist. Die Daten können auch an unsere beauftragten Serviceanbieter weitergegeben werden, um sie entsprechend den Zwecken, für die sie ursprünglich bereitgestellt wurden, zu verarbeiten, z. B. zur Erbringung der angebotenen Dienstleistungen, zur technischen Unterstützung und an andere Datenverantwortliche.  

Darüber hinaus können Daten, die in anderen Ländern verarbeitet werden, ausländischen Gesetzen unterliegen und den Regierungen, Gerichten, Strafverfolgungs- und Aufsichtsbehörden dieser Länder zugänglich sein. Wenn Ihre personenbezogenen Daten in Drittländer übermittelt werden, werden wir jedoch geeignete Maßnahmen ergreifen, um Ihre Daten angemessen zu übermitteln. Sofern keine entsprechende Feststellung der EU-Kommission für das Empfängerland vorliegt, ist die Übermittlung Ihrer Daten in ein Drittland dadurch geschützt, dass EU-Standardvertragsklauseln mit dem Empfänger geschlossen wurden oder andere rechtliche Mechanismen vorhanden sind, die eine angemessene Übermittlung sowie Datenschutz- und Sicherheitsmaßnahmen gewährleisten. 

Weitergabe Ihrer personenbezogenen Daten an Ihr Unternehmen

Ihr Unternehmen kann uns um die Weitergabe bestimmter personenbezogener Daten bitten. In der Regel werden die Daten für Abrechnungs- und Berichterstattungszwecke angefordert, um die gewährten Budgetleistungen und/oder Zulagen zu verwalten.

Für Abrechnungszwecke

Zu Abrechnungszwecken werden die Daten in aggregierter Form zur Verfügung gestellt, z. B. der Gesamtbetrag aller Arbeitnehmer in einem bestimmten Monat, um den Grundsatz der Datensparsamkeit und einen höheren Schutz der personenbezogenen Daten von Arbeitnehmern zu gewährleisten. Die Übermittlung von Daten für Abrechnungszwecke ist erforderlich, damit Ihr Unternehmen den gesetzlichen Verpflichtungen nachkommen kann, sowie für die Buchhaltung und die berechtigten Interessen der Lohnbuchhaltung.

Für Berichterstattungszwecke

Außerdem kann Ihr Unternehmen Daten zum Zwecke der Berichterstattung anfordern.

Der Abrechnungsbericht für Arbeitnehmer (Geschäftsreisen, Pendeln und/oder Freizeitreisen) bietet eine Zusammenfassung auf Arbeitnehmerebene für unterschiedliche Reisezwecke und stellt den einkommensteuerpflichtigen Betrag auf monatlicher Basis fest, der gemäß den geltenden Gesetzen oder der geltenden Rechtsgrundlage erforderlich sein könnte. Die Daten umfassen:

  • Kostenstelle des Unternehmens 
  • Berichtszeitraum (Monat/Quartal/Jahr)
  • Währung
  • Arbeitnehmer-ID
  • Fahrtkosten

Der Anbieterbericht enthält Angaben zu Ihrer Buchung, die für Steuervergünstigungen oder für andere relevante rechtliche Grundlage erforderlich sind, die von Ihrem Unternehmen vorgegeben werden.   

  • Kostenstelle des Unternehmens 
  • Berichtszeitraum (Monat/Quartal/Jahr)
  • Währung        
  • Arbeitnehmer-ID   
  • Reisezweck  
  • Name des Mobilitätsanbieters      
  • Datum    
  • Startzeit/Endzeit (nur Geschäftsreisen)         
  • Anbieter        
  • Fahrtkosten             

Gemäß den geltenden Steuer- und Buchhaltungsgesetzen oder anderen Gesetzen müssen Unternehmen Ihre Daten unter Umständen an die zuständigen Behörden weitergeben und Ihre Daten für Buchhaltungs-, Lohnbuchhaltungs- und Zahlungszwecke oder andere relevante Rechtsgrundlagen dokumentieren. Bitte beachten Sie, dass die Unternehmen Steuervergünstigungen je nach Art Ihrer Reise (Geschäftsreisen, Pendeln und/oder Freizeitreisen) in Anspruch nehmen können. Bitte beachten Sie, dass Ihrem Unternehmen keine individuellen Reisedaten zur Verfügung gestellt werden, abgesehen von den Informationen, die für die Erfüllung der gesetzlichen Anforderungen erforderlich sind.

Wir weisen darauf hin, dass Ihr Unternehmen die Kontrolle über die angeforderten Daten hat und daher verantwortlich ist für die Datenverarbeitung. Bitte wenden Sie sich an Ihren Personalmanager oder Ihr Unternehmen, wenn Sie erfahren möchten, welche Daten eingesehen und für welche Zwecke verwendet werden.

Regierung, Strafverfolgungsbehörden und gesetzliche Verpflichtungen

Wir können personenbezogene Daten weitergeben oder offenlegen, wenn dies von den zuständigen Regierungs- und Strafverfolgungsbehörden oder Gerichten verlangt wird und/oder wenn es gesetzlich vorgeschrieben ist.

Service- und Software-Anbieter (Datenverarbeiter):

Im Rahmen von Vereinbarungen zur Datenverarbeitung legen wir vertraglich fest, dass unsere beauftragten Serviceanbieter personenbezogene Daten ausschließlich für die vereinbarten Zwecke verwenden und Ihre personenbezogenen Daten nicht an andere Parteien weitergeben dürfen, es sei denn, dies ist gesetzlich vorgeschrieben und/oder erlaubt.

Wenn unsere Datenverarbeiter außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR) oder in einem Land ansässig sind, das von der Europäischen Kommission nicht als Land angemessenes Datenschutzniveau anerkannt wurde, führen wir eine Folgenabschätzung für den Datentransfer durch und verfügen über EU-Standardvertragsklauseln, um Ihre personenbezogenen Daten zu schützen.  

Wir setzen externe Datenverarbeiter ein, um die folgenden Kategorien von Dienstleistungen zu erbringen:

  • Steuerung unseres zentralen IT-Systems;
  • Systemverwaltung für die Mobilitätsintegration;
  • Cloud-Service für das Hosting von MaaS-Daten;
  • Verwaltungssystem für die Authentifizierung; 
  • Consent- und Frontend-Management-System;
  • Cloud-Nachrichtendienste; 
  • System zur Fernkonfiguration;
  • System zur Verwaltung dynamischer Links;
  • Datenbankverwaltung für Analyse-, Statistik- und Betrugszwecke;
  • Systemüberwachung (Protokollierung, Metriken und Warnungen) und Fehlersuche (Debugging);
  • In-App-Kommunikationssystem;
  • Ticketservice;
  • Verwaltungssystem für Formular- und Registrierungsverfahren;
  • Kartenplattform (Mapping).

Mobilitätsanbieter (Datenkontrolleure):

Bitte gehen Sie auf „Mehr -> Anbieter -> Hilfe“, um die Datenschutzrichtlinien und Nutzungsbedingungen der Mobilitätsanbieter einzusehen.

5. WIE LANGE WERDEN IHRE DATEN GESPEICHERT?

Wir werden Ihre personenbezogenen Daten nur so lange aufbewahren, wie wir es für die Erfüllung unserer Zwecke für notwendig erachten, z. B. für die Beilegung von Streitfällen, die Durchsetzung von Vereinbarungen, geschäftliche und berechtigte Interessen und/oder wenn dies gesetzlich vorgeschrieben ist. Nach Ablauf dieser Frist werden wir Ihre Daten löschen oder in bestimmten Fällen anonymisieren.

6. WELCHE RECHTE HABEN SIE IN BEZUG AUF IHRE PERSONENBEZOGENEN DATEN?

Von Trafi verwendete Daten

Wir sind uns bewusst, dass Sie von Zeit zu Zeit weitere Informationen von uns über Ihre personenbezogenen Daten und deren Verarbeitung benötigen oder dass Sie personenbezogene Daten, die Sie uns zur Verfügung gestellt haben, aktualisieren oder korrigieren möchten. In Anbetracht dessen haben Sie unter anderem die folgenden Rechte, wenn diese angemessen und in Übereinstimmung mit den geltenden Datenschutzgesetzen anwendbar sind:

• Recht auf Zugang zu Ihren personenbezogenen Daten: Sie haben das Recht, von uns eine Bestätigung darüber zu erhalten, ob Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet werden oder nicht, und sofern dies der Fall ist, Zugang zu diesen personenbezogenen Daten und Informationen zu erhalten.

• Recht auf Datenübertragbarkeit: Sie haben das Recht, von uns zu verlangen, dass wir Ihnen Ihre personenbezogenen Daten in einem maschinenlesbaren Format zur Verfügung stellen. Ferner können Sie die Übermittlung der Daten an einen anderen Verantwortlichen für die Datenverarbeitung erwirken.

Sie können sich zudem an unser Kundenservice-Team wenden und den Export Ihrer personenbezogenen Daten beantragen oder Ihre oben aufgeführten Rechte ausüben, indem Sie clients@trafi.com kontaktieren.

• Recht auf Berichtigung von personenbezogenen Daten: Wenn Sie feststellen, dass personenbezogene Daten, die wir über Sie verarbeiten, nicht korrekt sind, können Sie von uns eine Korrektur dieser personenbezogenen Daten verlangen.

Recht auf Löschung von personenbezogenen Daten (Recht auf Vergessen): Unter bestimmten Umständen, z. B. wenn Ihre personenbezogenen Daten unrechtmäßig verarbeitet wurden oder Sie Ihre Einwilligung widerrufen haben (wenn die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten auf einer Einwilligung beruht), haben Sie das Recht, von uns eine Löschung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen und zu erhalten.

• Recht auf Einschränkung der Verarbeitung: Unter bestimmten Umständen, z. B. wenn Sie die Richtigkeit Ihrer personenbezogenen Daten in Frage stellen oder gegen den legitimen Zweck der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten Widerspruch eingelegt haben, haben Sie das Recht zu verlangen, dass wir die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einschränken, bis eine Lösung gefunden wurde.

Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung: Unter bestimmten Umständen, z. B. wenn Sie das berechtigte Interesse an der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten in Frage stellen, haben Sie das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, Widerspruch gegen diese Verarbeitung einzulegen. Darüber hinaus haben Sie in Bezug auf unsere freiwilligen Aktivitäten, z. B. unsere personalisierten Informationen, das Recht, jederzeit und kostenlos Widerspruch einzulegen. Sie können jederzeit der Datenanalyse und der Weitergabe Ihres Standorts („Mehr -> Rechtliches -> Datenschutz”) sowie dem Erhalt von Push-Benachrichtigungen („Mehr -> Einstellungen -> Benachrichtigung“) widersprechen.

• Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde: Sie haben das Recht, bei Ihrer Aufsichtsbehörde eine Beschwerde über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns einzureichen.

Wenn unsere Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten auf Ihrer Einwilligung beruht, haben Sie das Recht, diese Einwilligung jederzeit zu widerrufen (dies hat jedoch keine Auswirkungen auf die Verarbeitung auf der Grundlage Ihrer Einwilligung vor dem Widerruf), indem Sie sich mit uns in Verbindung setzen oder die Einstellungen in unseren Dienstleistungen (falls zutreffend) aktualisieren.

Wenn Sie sich direkt an das Team für Datenschutz und den Datenschutzbeauftragten wenden möchten, senden Sie uns bitte eine E-Mail an privacy@trafi.com.

Zudem können Sie einige Ihrer Rechte jederzeit direkt in Ihrer App ausüben:

Öffnen Sie den Menüpunkt „Mehr”.

Überprüfen Sie die Einstellungen unter: „Mehr -> Anbieter -> Hilfe“

Von einem Mobilitätsanbieter oder von Ihrem Unternehmen verwendete Daten

Bitte wenden Sie sich an Ihr Unternehmen oder direkt an den Mobilitätsanbieter.

7. ÄNDERUNGEN AN DIESER DATENSCHUTZRICHTLINIE

Hiermit behält sich Trafi das Recht vor, von Zeit zu Zeit Änderungen an dieser Datenschutzrichtlinie vorzunehmen. Aus diesem Grund sollten Sie sicherstellen, dass Sie regelmäßig die neueste Version dieser Richtlinie lesen. Wir werden alle Änderungen der Datenschutzrichtlinie hier veröffentlichen. Wenn es sich um wesentliche Änderungen handelt, werden wir Ihnen gegebenenfalls eine deutlichere Version der Richtlinie per E-Mail oder durch eine Benachrichtigung zur Verfügung stellen.